Zum Ablauf einer Wanderung

Es reicht völlig aus, wenn Sie ca 5-10 Minuten vor der vereinbarten Zeit bei uns auf dem Hof eintreffen
Sobald alle Wandergäste da sind, gehen wir zusammen zu den Lamas und Alpakas

In der angegebenen Zeit ist auch die Dauer der Vorbereitung enthalten, wie das Einfangen und Halftern der Tiere, sowie eine kurze Einweisung in die Führtechnik und zum allgemeinen Umgang mit den Tieren

Diese Vorbereitungen sind allerdings wichtig zum Kennenlernen der Tiere und um das für Sie "passende" Tier auswählen zu können. Denn so unterschiedlich die Charaktere der Menschen sind, so verschieden ist auch das Wesen unserer Kameliden!

Nach dieser kurzen Einweisung und Infos zum individuellen Verhalten der Tiere geht es los in die malerische Umgebung am Kollmitz

Während Ihres Aufenthaltes auf unserem Hof haben Sie natürlich ausgiebig Gelegenheit, alles rund um die interessanten Neuweltkameliden zu erfahren und den Tieren auch im Stall einmal richtig nahe zu kommen

Lamas und Alpakas sind aber leider keine "Kuscheltiere", auch wenn sie noch so sehr zum Knuddeln einladen, mit ihrem flauschigen Fell und ihrem sanften freundlichen Blick. Allerdings sind die Tiere natürlich an Berührungen gewöhnt, und lassen es mit Ruhe zu, dass man sie an  Hals und Rücken streichelt und auch einmal tief in das unglaublich flauschige Vlies greift. Allerdings nur im Winter, im Sommer tragen sie ja eher Kurzhaarfrisur ;)
 
Nach der Wanderung haben Sie noch Gelegenheit, die Tiere frei auf der Weide zu beobachten oder auch unseren beiden Eseljungs einen Besuch abzustatten, die lassen sich nämlich, im Gegensatz zu den Lamas und Alpakas, mit Wonne knuddeln :)
 
Zur Ausrüstung

Unsere Gegend ist leicht hügelig, es geht also immer ein bisschen bergauf und bergab. Feste Wanderschuhe und dem Wetter angepasste Kleidung sind ausreichend

 Aus Sicherheitsgründen

Lamas sind sehr ruhige und umgängliche Tiere, aber dennoch können auch sie einmal erschrecken und einen kleinen Satz nach vorne oder zur Seite machen.
Aus diesem Grund entscheiden wir vor Ort, ob ein Kind ein Tier alleine führen darf, oder nur zusammen mit einem Erwachsenen
 
Wir behalten uns vor, bei allzu ungeeignetem Wetter, wie z.B. Starkregen, Gewitter, Temperaturen über 26 Grad usw 
den Wandertermin zu verschieben.
Sie werden über die Verschiebung rechtzeitig informiert
 
Hunde dürfen unsere Wanderungen leider nicht begleiten, das würde die Lamas und Alpakas zu sehr irritieren

 

Eine Anmerkung aufgrund zahlreicher Nachfragen

Lamas und Alpakas sind aufgrund ihres Körperbaus nicht als Reittiere geeignet, auch nicht für Kinder. 
Und sie spucken nicht! Zumindest nicht auf Menschen

 Sollten Sie doch einmal Lama-Spucke abbekommen haben, sind sie versehentlich zwischen 2 zankende Tiere geraten

Lama-Spucke lässt sich übrigens problemlos mit Wasser und Seife entfernen, ätzt nicht und ist nicht giftig ;) 

Top